Wie es dazu kam


Auf meine Feinfühligkeit in den Händen wurde ich im Jahr 2013 aufmerksam. Ich hatte Schmerzen in meinen Fingergliedern und in den Händen, als ob ich einen Gichtschub hätte. Ich begann meinen Händen mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Zufall oder Schicksal, in den Skiferien in Österreich bot das Hotel in dem wir untergebracht waren, die Behandlung Jin Shin Jyutsu Strömen der Energiebahnen im Körper an. Natürlich war meine Neugier gepackt und ich buchte diese Behandlung. Es war eine spannende Behandlung, ich merkte wie es in meinem Körper anfing zu arbeiten, nach der Behandlung fühlte ich mich so leicht und entspannt. Ich war beeindruckt und wollte mehr über diese Arbeit erfahren.

Das Strömen ist eine Kunst zur Harmonisierung der Energiebahnen im Körper. Die Prinzipien dieser Kunst liegen im Wissen der Traditionellen Asiatischen Medizin, wie wir sie aus der Akupunktur, TCM, dem Shiatsu oder Tuina kennen. Im 2014 erlernte ich bei Anja Bettina Hell in Merzhausen bei Freiburg das Starthilfekabel bei einem Selbsthilfekurs anzulegen. Ich war begeistert. Die Faszination liess mich nicht mehr los und ich absolvierte weitere Jin Shin Jyutsu Kurse mit verschiedenen Themen wie Organströme, aktivieren von Energiepunkten etc. Das Erlernte konnte ich mit viel Freude in meinem Umfeld umsetzen.

Jedes Jahr absolviere ich mehrere spannende und lehrreiche Kurse, um mich weiter zu entwickeln.
In meinem Inneren schlummerte der Wunsch mich mit der Energiearbeit selbständig zu machen, leider fehlten mir damals die Zeit und der Mut dazu. Durch einen tiefen Einschnitt in meinem Leben, erkannt ich die Chance meinen Wunsch zu realisieren. Trotz Begeisterung und Hingabe dieses Strömens entstand der Wunsch noch etwas Neues dazu zu erlernen. So stiess ich auf die Lichtbahnen-Heilung nach Trudi Thali und bin ebenso fasziniert über diese Technik wie beim Strömen.
Ich bin dankbar, dass ich die Lichtbahnen - Therapie I-II-III Ausbildung bei Brigitta Räber in Kloten absolvieren durfte. Mit viel Leidenschaft und Freude führte sie mich durch diese Ausbildung.


Wie es dazu kam Wie es dazu kam Wie es dazu kam